wollny und nosferatu foto susann jehnichen leipziger jazztage (10)

Nosferatu - improvisert

Billetter

05.05
KL 20.00
Konzerthaus Dortmund - Dortmund
Die Idee des Jazz ist „die Veränderung, das Unerwartete, das individuell Verschiedene“, sagt der Ausnahmepianist Michael Wollny. Mit Eric Schaefer und dem Norske Blåseensemble spielt er eine Improvisation zu „Nosferatu“, tritt in einen musikalischen Dialog mit den expressionistischen Bildern des Stummfilm-Klassikers. „Was für ein Ereignis! Die Musiker haben keine festen Absprachen getroffen, es gibt den Film und sie reagieren darauf, aber es wirkt, als hätten sie alle eine unsichtbare symphonische Partitur dabei, so genau greift das Ganze ineinander“, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Bereits auf seinem 2015 erschienenen Album „Nachtfahrten“ hat sich Michael Wollny dem Schattenreich des Unheimlichen und Unterbewussten gewidmet. Traumwandlerisch-verlangsamt bewegt sich die Musik, löst sich fast auf in nächtlicher Dunkelheit. Zusammen mit Eric Schaefer und dem Norske Blåseensemble erkundet Michael Wollny nun die „Symphonie des Grauens“, wie Friedrich Wilhelm Murnau seinen Film untertitelt hat.

„Nosferatu“ erzählt die Geschichte des Grafen Orlok, eines Vampirs aus den Karpaten, der sich in die schöne, junge Ellen verliebt. Auf einem Geisterschiff zu ihr eilend, bringt er Angst und Schrecken über ihre Heimatstadt. Mit seiner dämonischen Hauptfigur und der Inszenierung unheimlicher Seelenzustände gehört „Nosferatu“ zu den wichtigsten Werken des Kinos der Weimarer Republik. Der stilprägende Horrorfilm ist eine nicht autorisierte Adaption von Bram Stokers „Dracula“ und sollte nach einem verlorenen Urheberrechtsstreit vernichtet werden, überlebte aber in zahlreichen Schnittfassungen.

In einer Kooperation mit dem Münchner Lenbachhaus präsentiert die Versicherungskammer Kulturstiftung eine restaurierte, viragierte Fassung des Films. Vom 24.10.2016 bis 26.02.2017 widmet das Lenbachhaus mit seinem Schwerpunkt auf der Kunst des Expressionismus Friedrich Wilhelm Murnau eine Ausstellung, die sich als Hommage an dessen innovative Filmsprache und die einzigartige globale Wirkung der frühen Filmkunst versteht.

Medvirkende

Det Norske Blåseensemble,
michael wollny %c2%a9joergsteinmetz-act(1)
Michael Wollny, piano
schaefer
Eric Schaefer, slagverk

Andre relaterte konserter

Det Norske Blåseensemble
Tollbugata 4-6, 1767 Halden, P.B. 122,
N-1751 Halden, Norway
TLF: +47 95 30 85 00 (09.00-15.00)
HOVEDSPONSOR:
kynningsrudlogo